Pressefreiheit in Venezuela

Pressefreiheit ist ein schwieriges Thema in Venezuela. Regierungskritische Journalisten sind immer wieder Angriffen ausgesetzt: Anhänger des venezuelanischen Präsidenten überfallen beispielsweise oppositionelle Fernsehsender und gefährden damit das Recht auf freie Meinungsäußerung. Gibt es sie überhaupt noch, die Pressefreiheit in Venezuela?

Gefährliche Demonstrationen

Jeder sollte seiner politischen Meinung freien Lauf lassen dürfen. Bei Protesten werden die kleinen Handzettel verteilt, um regierungskritische Informationen zu verbreiten. So auch in Venezuela: Journalisten treffen sich immer wieder in belebten Straßen, um Flyer zu verteilen und geben Reformen zu demonstrieren. Das ist in Venezuela allerdings kein ungefährliches Unterfangen: Sie setzen sich der Gefahr aus, mit Stöcken und Steinen niedergeprügelt zu werden. Weiterlesen