Die Primera Division in Venezuela



Was vielen Fußballfans heutzutage gar nicht einmal wirklich klar ist, das ist sicherlich die enorme Verbreitung des Ballsports. Denn nicht nur die großen Ligen der Bundesliga in Deutschland, der Premier League in England und der Primera Division in Spanien bieten attraktiven Fußball, auch in Kontinenten außerhalb Europas finden sich teils faszinierende Teams mit durchaus hochklassigen Spielern.

Eine in Europa wenig beachtete Fußballliga ist sicherlich die Primera Division in Venezuela. Das beliebte Reiseziel hat nicht nur dadurch, dass immer mehr junge Menschen aus Venezuela die europäischen Stars wie Lionel Messi zum Vorbild nehmen, einen wahren Aufschwung im Fußball erlebt, sondern kann auch einige Mannschaften mit einer wirklich langen Tradition aufweisen.

Das Spielsystem in Venezuela unterscheidet sich zwar nicht merklich, aber dennoch stark vom europäischen Spielsystem. Die 18 Teams treten in zwei Saisonhälften, der Apertura und Clausura, gegeneinander an. Die Punkteverteilung ist ähnlich der Punkteverteilung in Europa, sodass am Ende jeder Saisonhälfte ein Sieger feststeht. Die Sieger von Apertura und Clausura treten daraufhin allerdings in einem Play-Off-Spiel wiederum gegeneinander an und ermitteln so den Meister der jeweiligen Saison.

Während vor 1956, als die Primera Division zur Profiliga wurde, besonders der Club Unión SC als Meister aus den Spielzeiten hervorging, stehen in den letzten Jahrzehnten besonders die Spieler von Caracas FC auf dem Treppchen. Schon elf Mal konnte man den Titel gewinnen und ist damit Rekordmeister in der Primera Division in Venezuela.

Beeindruckend ist in Venezuela, wie auch in vielen anderen südamerikanischen Ländern, die ausgeprägte Fankultur. Die Richtlinien und Bestimmungen sind in Venezuela nicht so streng gesetzt, wie beispielsweise in Europa. Damit sind Fangesängen, besonders aber Choreografien zur Unterstützung der eigenen Mannschaft selten Riegel vorgeschoben. Tausende Fans treffen sich auch in den unteren Ligen an jedem Spieltag im Stadion und feuern gemeinsam ihr Team an. Feuerwerkskörper und riesige Transparente gehören zum alltäglichen Bild bei einem Fußballspiel in Venezuela.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.