Venezuela und das Öl

Venezuela ist die Nummer Eins. Zumindest was die Ölreserven betrifft. Nach Angaben des eigenen Energie- und Ölministeriums belaufen sich die Reserven des lateinamerikanischen Landes nicht mehr auf die bisher offiziell gemeldeten 211 Milliarden Barrel (Stand 2009) sondern etwa 297 Milliarden Barrel Öl (Stand 2010). Mit dieser Steigerung um über 40 Prozent löst Venezuela Saudi-Arabien als das Land mit den weltweit größten Ölreserven ab. Unter anderem wurden Vorkommen unter dem Orinoco-Fluß zu der offiziellen Schätzung hinzugezählt. Trotz anfänglicher Skepsis einiger Experten hat die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) die Schätzung Venezuelas inzwischen in ihre Statistik übernommen. Dadurch könnte sich die Stellung Venezuelas innerhalb der Opec deutlich verbessern, denn die jedem Land zugeteilte Förderquote ist von den jeweiligen Reserven abhängig und würde in diesem Fall also deutlich steigen. Weiterlesen

Die Angel Falls in Venezuela

Venezuela ist ein beeindruckendes Land, das von Naturschauspielen und beispiellosen Highlights geprägt wird. Viele Ziele des Landes haben über die Jahre hinweg schlagartig an Bedeutung gewinnen können. Ein Ziel der ganz besonderen Art gibt sich mit den Angel Falls zu erkennen. Bei den Angel Falls handelt es sich um die höchsten Wasserfälle der Erde. Sie liegen in Puerto Ordaz in Gran Sabana. Die wunderbaren Wasserfälle wurden einst durch den amerikanischen Buschpiloten Jimmy Angel entdeckt. Er war im Jahr 1935 auf der Suche nach dem legendären Goldberg in Venezuela, stieß dabei aber auf die Angel Falls. Heute begeistern die Angel Falls vor allem aufgrund ihrer beeindruckenden Höhe. So sind sie insgesamt 15 Mal höher als die legendären Niagarafälle und eineinhalbmal höher als das Empire State Building. Weiterlesen