Was ist sozialversicherungsrechtlich bei längerem Auslandsaufenthalt zu beachten?

Bei einem längeren Aufenthalt im Ausland müssen viele Dinge im Vorfeld geklärt werden. Möchte man seinen Lebensmittelpunkt verlegen, sollte die soziale Absicherung eine Rolle bei der Wahl des Aufenthaltsortes spielen.

Zur Sozialversicherung gehören die Kranken-, Pflege-, Renten-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung. Für alle Pfeiler gelten unterschiedliche Bestimmungen und Rahmenbedingungen um im Ausland in Anspruch genommen zu werden. So muss zwischen Student, Arbeitnehmer, Rentner und Urlauber unterschieden werden. Zudem ist die Dauer des Aufenthalts und die Zugehörigkeit des Landes zum europäischen Wirtschaftsraum entscheidend. Gehört das auserwählte Land nicht zur europäischen Gemeinschaft, muss ein Sozialversicherungsabkommen mit dem Staat bestehen um Sozialversicherungsleistungen in Anspruch nehmen zu können. Weiterlesen